Mitgliederinformationen des ILRC – Mai 2020

Hier finden sich Informationen zu folgenden Themen:

  • Vereinskleidung
  • Absolute Abfahrt 2020
  • Vereinsaktivitäten, Mittwochsrunde und Training
  • Lindenberg
  • Gespräche mit der Stadt
  • Lizenzen
  • Crowd-Funding-Kampagne

Vereinskleidung

Die Produktion bei beiden Lieferanten läuft. Aufgrund der Corona-Einschränkungen dauert das alles etwas länger als üblich, aber bis Mitte Juni ist mit einer Lieferung zu rechnen. Die Rechnungen an die Besteller sind gestellt und ein Großteil ist bereits beglichen, danke dafür.

An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, durch deren Unterstützung das überhaupt erst in der Form ermöglicht wurde. Rad-Art, Thinkmold und der B+S Frieg GmbH gilt unser besonderer Dank.

Absolute Abfahrt 2020

Nachdem der geplanten Termine im Mai nicht möglich war, wird als Ersatztermin im Moment der 4. bis 6. September angestrebt. Wir sind vorsichtig optimistisch, dass das klappen kann. Die urspüngliche Terminkollision an dem Wochenende mit der Downhill-WM ist beseitigt, da die WM auch verschoben wurde.

Aber ob das werden kann, wird sich sicher erst im Verlauf des Sommers zeigen, je nach Entwicklung der Corona-Thematik. Für uns intern festgelegt ist die erste August-Woche als Stichtag für eine Entscheidung, ob das Rennen stattfindet oder nicht. Wenn dann kein definitives OK der Behörden vorliegt, wird auch der Termin Anfang September nicht werden, weil das Event einfach entsprechend Vorlauf benötigt in der Planung und dann auch Kosten verursacht, auf denen wir dann bei einer Absage wohl sitzen bleiben werden.

In dem Zusammenhang auch noch relevant, dass für das Rennen im Mai die Durchführung einer Brutvogelkartierung im Gabelbachtal und entlang der Strecke als Auflage der Unteren Naturschutzbehörde bestand. Diese besteht auch für eine Durchführung im September und ist inzwischen beauftragt. Mit Ergebnissen ist im Juli zu rechnen, bis dahin geht der Evaluierungszeitraum.

Vereinsaktivitäten, Mittwochsrunde und Training

Die aktuelle Verordnung des Landes lässt endlich wieder organisierten Sport zu. Davon wollen wir Gebrauch machen und deswegen starten ab sofort wieder das Kids-Training und die Mittwochsrunde. Beim Kids-Training werden wir, nicht nur den Corona-Auflagen folgend, zwei Termine die Woche anbieten.

Hinsichtlich der Auflagen haben wir einige Punkte und Empfehlungen in diesem Dokument zusammengefasst. Das bitte lesen und bis auf weiteres beachten.

Lindenberg

Am Lindenberg ist inzwischen die Markierung „unseres“ Areals erfolgt. Da wird wohl noch etwas nachgebessert, das Ablaufen mit GPS-Tracker hat gezeigt, dass das Areal unterhalb des Krummen Wegs etwas stark beschnitten wurde. Ansonsten ging der Gestattungsvertrag noch einmal in der letzten Fassung an die anderen betroffenen Parteien und wurde minimal nachgebessert. Das sollte jetzt unterschriftsreif sein.

Gespräche mit der Stadt

In nächster Zeit werden wir das Gespräch mit der Stadt, speziell dem Sport- und Betriebsamt suchen, um sowohl zum Lindenberg als auch dem Sportplatz des Friedens das weitere Vorgehen zu klären. In Anbetracht der eh schon klammen Kasse der Stadt und den zu erwartenden Problemen durch Corona-Einschränkungen rechnen wir nicht damit, dass am Sportplatz das bestehende Konzept des Umbaus absehbar angegangen wird. Daher erscheint es uns sinnvoll, die schon einmal angesprochenen temporären Maßnahmen hinsichtlich Pumptrack und ähnlichem in Abstimmung anzugehen.

Lizenzen

Die Lizenzen sind inzwischen eingetroffen. Eine Abholung/Übergabe ist in Ilmenau möglich. Stimmt euch dazu bitte mit Andi (andreas.voigt@ilrc.de) ab. Da die im Moment aber auch nicht weglaufen, wäre es auch möglich, diese zusammen mit der Vereinskleidung zu überreichen, sobald diese eintrifft. Zumindest für diejenigen, die beides bestellt haben.

Crowd-Funding-Kampagne

Demnächst wollen wir eine erste Crowd-Funding-Kampagne starten, um mit Hilfe von Spendengeldern Mittel zu erhalten, um die Trainingsmöglichkeiten zu bessern. Konkret besteht das Ziel darin, eine mobile Zeitnahmeanlage anzuschaffen, die flexibel eingesetzt werden kann, und wenn der Erlös hoch genug ist, weitere Trainingselemente.

Das wird unsere erste Kampagne in der Art sein und damit auch eine Art Test. Wir hoffen natürlich auf reichlich Unterstützung, wenn es soweit ist, und geben dann auch noch konkrete Informationen dazu, wie das abläuft und wie die Unterstützung jedes einzelnen aussehen kann.

Kommentare sind geschlossen.